Geologische Zeitreise – Vergangene Welten und fremde Kreaturen

Auf der Bildungsplattform «Planet Schule» findet man eine geologische Zeitreise mit interessanten Informationen zu den verschiedenen Erdzeitalter. Die Reise in die Vergangenheit lässt einem ferne Welten erkunden und führt zu Begegnungen mit fremden Kreaturen.

Nachdem man die geologische Zeitreise angetreten hat, kann man vom Kabrium bis zum Quartär ein Erdzeitalter auswählen und die Zeitmaschine starten. Zu jedem Erdzeitalter gibt es zusätzliche Informationen und Abbildungen, wenn man beim Erdzeitalter auf das «i» klickt. Ein Globus zeigt dann die damalige Verteilung der Kontinente und auf einer Karte wird die Land-Meer-Verteilung im Raum Deutschland gezeigt. Da sich die geologische Zeitreise auf Deutschland bezieht, wird am unteren Rand der Karte nur ein Teil der Schweiz dargestellt.


(Quelle: www.planet-schule.de/mm/geozeitreise, 2018)

Klickt man die Information über das Erdzeitalter weg, kann man mit einer Links-Rechts-Bewegung der Maus (ohne Klick) das gezeigte Bild seitlich verschieben. Im Bild befinden sich an mehreren Stellen Pluszeichen. Mit einem Klick darauf erhält man weiterführende Informationen zum dargestellten Lebewesen.


(Quelle: www.planet-schule.de/mm/geozeitreise, 2018)

Durch einen Klick auf «Zeitmaschine öffnen» oben in der Mitte kann man das aktuelle Erdzeitalter wieder verlassen und sich auf die Reise in ein weiteres Erdzeitalter begeben. Die Bilder sind in jedem Erdzeitalter sehr schön gestaltet und das Niveau der Informationen ist der gymnasialen Schulstufe angepasst.


(Quelle: www.planet-schule.de/mm/geozeitreise, 2018)

Meiner Meinung nach ist die geologische Zeitreise gut geeignet, dass Schülerinnen und Schüler beim Thema «Erdzeitalter» die geologische Vergangenheit selbstständig erkunden können. Bei dieser Arbeit sollte man Ihnen jedoch unbedingt konkrete Aufträgen geben, damit sie sich auf der Reise nicht verlieren und dass sie am Schluss wünschenswerte Resultate vorweisen können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*